"Für eine intakte Gemeinschaft" - Die Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 stellen sich vor

Veröffentlicht am 23.03.2019 in Ortsverein

Ein starkes Team für den Stadtrat

Mit einem innovativen Team, in dem alle Generationen vertreten sind, möchten wir Sie zukünftig im Stadtrat vertreten und uns für Ihre persönlichen Belange einsetzen.

 

 

Zu unseren Zielen für Rodalben zählen:

  • die Stärkung der Infrastruktur
  • gute Betreuung für Kinder und Senioren
  • eine nachhaltige und solide Finanzpolitik
  • attraktive Tourismusangebote
  • ein hoher Freizeitwert für alle Generationen
  • aktiver Schutz unseres Klimas
  • die Förderung des Ehrenamtes

 

Ein starkes Team für Rodalben:

 

Listenplatz 1

Torsten Striehl

47 Jahre alt 

Bankfachwirt

 

Listenplatz 2 

Hannah Denzer

28 Jahre alt

Hebamme

 

Listenplatz 3

Dietmar Ulmer

60 Jahre alt 

Beamter

 

Listenplatz 4

Sina Fränzel

25 Jahre alt 

Referendarin

 

Listenplatz 5

Andrea Büffel

52 Jahre alt 

Zahnmedizinische Fachangestellte

 

Listenplatz 6

Otto König

61 Jahre alt 

Berufskraftfahrer

 

Listenplatz 7

Lara Büffel

23 Jahre alt 

Studentin

 

Listenplatz 8

Sebastian König

32 Jahre alt 

Vermessungsoberinspektor

 

Listenplatz 9

Klaus Ohliger

67 Jahre alt 

Rentner

 

Listenplatz 10

Maria Denzer

29 Jahre alt 

Lehrerin

 

Listenplatz 11

Pascal Wagner

33 Jahre alt 

Dachdecker

 

Listenplatz 12

Alisha Striehl

19 Jahre alt 

Schülerin

 

Listenplatz 13

Elmar Büffel

54 Jahre alt 

Kaufmännischer Angestellter

 

Listenplatz 14

Anita Cotie

47 Jahre alt 

Rentnerin

 

Listenplatz 15

Sebastian Denzer

30 Jahre alt 

Forstwirtschaftsmeister

 

Listenplatz 16

Ulrike Kahl-Jordan

66 Jahre alt 

Rechtsanwältin

 

Listenplatz 17

Silvia Tretter

54 Jahre alt 

Verwaltungsangestellte

 

Listenplatz 18

Johann Wagner

57 Jahre alt 

Fernmeldetechniker

 

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite

Besucher:418291
Heute:37
Online:1

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

Ein Service von info.websozis.de