"Für eine intakte Gemeinschaft" - Die Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 stellen sich vor

Veröffentlicht am 23.03.2019 in Ortsverein

Ein starkes Team für den Stadtrat

Mit einem innovativen Team, in dem alle Generationen vertreten sind, möchten wir Sie zukünftig im Stadtrat vertreten und uns für Ihre persönlichen Belange einsetzen.

 

 

Zu unseren Zielen für Rodalben zählen:

  • die Stärkung der Infrastruktur
  • gute Betreuung für Kinder und Senioren
  • eine nachhaltige und solide Finanzpolitik
  • attraktive Tourismusangebote
  • ein hoher Freizeitwert für alle Generationen
  • aktiver Schutz unseres Klimas
  • die Förderung des Ehrenamtes

 

Ein starkes Team für Rodalben:

 

Listenplatz 1

Torsten Striehl

47 Jahre alt 

Bankfachwirt

 

Listenplatz 2 

Hannah Denzer

28 Jahre alt

Hebamme

 

Listenplatz 3

Dietmar Ulmer

60 Jahre alt 

Beamter

 

Listenplatz 4

Sina Fränzel

25 Jahre alt 

Referendarin

 

Listenplatz 5

Andrea Büffel

52 Jahre alt 

Zahnmedizinische Fachangestellte

 

Listenplatz 6

Otto König

61 Jahre alt 

Berufskraftfahrer

 

Listenplatz 7

Lara Büffel

23 Jahre alt 

Studentin

 

Listenplatz 8

Sebastian König

32 Jahre alt 

Vermessungsoberinspektor

 

Listenplatz 9

Klaus Ohliger

67 Jahre alt 

Rentner

 

Listenplatz 10

Maria Denzer

29 Jahre alt 

Lehrerin

 

Listenplatz 11

Pascal Wagner

33 Jahre alt 

Dachdecker

 

Listenplatz 12

Alisha Striehl

19 Jahre alt 

Schülerin

 

Listenplatz 13

Elmar Büffel

54 Jahre alt 

Kaufmännischer Angestellter

 

Listenplatz 14

Anita Cotie

47 Jahre alt 

Rentnerin

 

Listenplatz 15

Sebastian Denzer

30 Jahre alt 

Forstwirtschaftsmeister

 

Listenplatz 16

Ulrike Kahl-Jordan

66 Jahre alt 

Rechtsanwältin

 

Listenplatz 17

Silvia Tretter

54 Jahre alt 

Verwaltungsangestellte

 

Listenplatz 18

Johann Wagner

57 Jahre alt 

Fernmeldetechniker

 

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite

Besucher:418325
Heute:9
Online:1

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de